Mietvertrag

  • Der Mietvertrag ist rechtsgültig, wenn er vom Mieter unterschrieben innerhalb von 10 Tagen nach dem Ausstellungsdatum dem Vermieter vorliegt. Falls eine schriftliche Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich ist, gilt der Mietvertrag mit der Bereitstellung des Ferienhauses als abgeschlossen.
  • Zahlungsmodalitäten siehe Buchungsbestätigung und / oder Mietvertrag. Sollten die vereinbarten Zahlungen nicht fristgemäß geleistet werden,  kann das Vertragsverhältnis durch den Vermieter ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden.
  • Bei Nichtantritt hat der Vermieter einen gesetzlichen Anspruch auf einen angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorbereitungen und Aufwendungen und für den Mietausfall. Die Höhe staffelt sich zu folgenden Sätzen in % der gebuchten Gesamtleistungen. Stornierung bis zum 31. Tag 10%, bis zum 21. Tag 20%, bis zum 11. Tag 40%, ab dem 10.Tag 90%. Bereits geleistete Anzahlungen werden nicht erstattet
  • Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird empfohlen. Sie schützt den Mieter im Falle eines Reiserücktritts bei Tod, schwerem Unfall, Arbeitslosigkeit oder plötzliche Erkrankung des Mieters oder seiner nächsten Angehörigen vor den Kosten des Rücktritts.
  • In Fällen höherer Gewalt kann jede der Vertragsparteien schriftlich vom Vertrag zurücktreten, ohne dass Entschädigungsansprüche geltend gemacht werden können.
  • An- und Abreisetag gelten zusammen als ein Tag. Die Ferienwohnung steht dem Mieter am Anreisetag ab 15.00 Uhr und am Abreisetag bis 11.00 Uhr zur Verfügung.
  • Bei vertragswidrigem Gebrauch der Ferienwohnung und des Inventars, Untervermietung, Überbelegung, Störung des Hausfrieden usw kann der Vermieter den Mietvertrag ohne Mahnung fristlos kündigen. Eine Mieterückvergütung erfolgt in diesem Falle nicht.
  • Pro Ferienwohnung wird ein Pkw-Abstellplatz zur Verfügung gestellt, die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr.
  • In den Wohnungen ist Rauchen nicht erlaubt.
  • Die Schlüssel sind bei Abreise persönlich beim Vermieter abzugeben.